Pflege für Säuglinge – Nähe und Hygiene

Eine ausgiebige Baby-Pflege sorgt nicht nur für eine optimale Entwicklung des Kindes und für seine Gesundheit, sondern der Körperkontakt fördert auch die Beziehung zwischen den Eltern und dem Kind. Zur täglichen Pflege gehört natürlich das Wechseln der Windeln, was lieber zu oft als zu selten erfolgen sollte, da die empfindliche Haut sonst schnell wund werden kann.

Auf den übermäßigen Gebrauch von Feuchttüchern sollte verzichtet werden, da viele Babys auch auf die Inhaltsstoffe mit einer gereizten Haut reagieren. Bei empfindlichen Babys sollte der Po möglichst nur mit einem angefeuchteten Tuch erfolgen, eventuell kann auch ein mit Olivenöl getränktes Tuch verwendet werden. Wenn der Po doch einmal wund geworden ist, hilft eine spezielle Wundcreme, häufiges Wickeln und im Sommer auch ein nackter Po.

baby-badenIn den ersten zwei Wochen ist die Pflege des Nabels sehr wichtig, bis der Nabelstumpf von alleine abfällt. Hierbei wird die Hebamme behilflich sein und die junge Mutter anleiten. Auch wenn das Baden den Eltern viel Freude bereitet, sollte das Baby nicht zu häufig gebadet werden, um ein Austrocknen der Haut zu vermeiden. Es müssen auch keine Badezusätze ins Wasser gegeben werden, klares Wasser reicht vollkommen zur Reinigung aus.

Bei Babys, die unter Neurodermitis leiden, oder eine extrem trockene Haut haben, kann etwas Oliven- oder Mandelöl ins Badewasser gegeben werden. Anschließend sollte immer eine hochwertige Feuchtigkeitspflege ohne Duftstoffe aufgetragen werden. Wenn das Baby kaum Haare hat, reicht die Reinigung mit klarem Wasser vollkommen aus. Ansonsten sollte ein mildes, nicht zu stark schäumendes, Babyshampoo verwendet werden.

Die Ohren des Babys sollten niemals mit Wattestäbchen gereinigt werden, sondern der sichtbare Ohrenschmalz wird vorsichtig mit einem Papiertuch entfernt. In den ersten drei Wochen sollte auf das Schneiden der Nägel möglichst ganz verzichtet werden, außer das Baby verletzt sich durch Kratzen. Für das Kürzen der Nägel gibt es spezielle Babyscheren im Handel, denn bei einer herkömmlichen Nagelschere wäre das Verletzungsrisiko zu groß.

Im Sommer muss das Baby unbedingt mit einer Sonnencreme, mit ausreichend hohem Sonnenschutz, eingerieben werden. Die Zahnpflege beginnt bereits mit dem ersten Milchzahn, anfangs können sie einfach mit einem feuchten Tuch abgerieben werden.

Ähnliche Beiträge

Impressum

Baby-Walz Krperpflege